Karte nicht verfügbar

Event Date:
17/04/2021 in 10:00 - 13:00


 Anmeldegebühr: 50 € / 20 € für Mitglieder

Anmeldung bis 11.04.21 per Mail: 

info@jazzverband-sachsen.de

Infos zum Referenten: https://www.stefanweiss.biz

Wie viel Gewinn bleibt vom Umsatz?

„Kalkulationsseminar für kreative Selbständige und Freiberufler“

Viele Tages- / Stundensätze von Solo-Selbständigen und Freiberuflern sind unternehmerisch mangelhaft bis „überhaupt nicht“ kalkuliert. Fehlendes betriebswirtschaftliches Fachwissen und die permanente Angst nicht gebucht zu werden, führt zu tausenden von Geschäftsmodellen, die finanziell nicht tragfähig sind und langfristig unweigerlich in die Altersarmut führen.

Die Kreativ- und die Medienbranche ist seit Jahren besonders stark davon betroffen:  

Aber statt sich hinzusetzen und sich mit den harten Zahlen und Fakten zu beschäftigen, versuchen viele sich mit Auftrag um Auftrag Jahr für Jahr weiter über Wasser zu halten ohne wirklich zu wissen, ob ihr Geschäftsmodell überhaupt finanziell tragfähig ist. 

Das Schlimmste ist, gar nicht zu merken, dass man über Jahre hinweg ein schlechtes Geschäft nach dem anderen macht….

„Ich liebe meinen Beruf! Ich bin gerne kreativ!“ ist die meistverbreitete Aussage, um dem drängenden Problem weiterhin nicht ins Auge sehen zu müssen. Singles merken erst zu spät, dass sie nicht in der Lage sind, angemessen für ihren Ruhestand vorzusorgen und Alleinerziehenden oder Familien mit Kindern steht das Wasser plötzlich schneller bis zum Hals als erwartet. 

Komplexe Sachverhalte verständlich erklärt:

Durch unterschiedliche Abrechnungsmodelle (Rechnungsteller, tageweise / befristet auf Lohnsteuerkarte angestellt) kursieren zudem noch unzählige Halbwahrheiten über die Frage „Was ist ein angemessenes Honorar?“ und Summen, die in der Realität „üblicherweise“ bezahlt  werden.

Das Seminar liefert wertvolle Informationen und füllt die unternehmerischen Wissenslücken mit betriebswirtschaftlichem Fachwissen und praktischen Tipps für die erfolgreiche Durchsetzung von Honorarforderungen und will zur Verbesserung der strukturellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Jazzakteure in Sachsen beitragen.

Inhalte:

Wie kalkuliere ich meine Gage richtig?

Aus Angst, nicht gebucht zu werden, sind viele zu oft bereit, bei Gagenverhandlungen Kompromisse einzugehen. Die Meisten wissen dabei aber nicht einmal worüber sie eigentlich verhandeln, weil sie ihren „eigenen Preis“ überhaupt nicht kennen!

Um bei Gagenverhandlungen souverän aufzutreten zu können, berechnet jeder Teilnehmer am ersten Tag anhand seiner eigenen mitgebrachten Zahlen mit Hilfe der Dozenten seinen eigenen Marktpreis für seine aktuelle Situation. Daraus leitet dann jeder Teilnehmer seinen neuen individueller Tages- / Stundensatz ab. 

Dabei werden folgende Aspekte berücksichtigt:

– Soziale Absicherung für Krankheit, Arbeitslosigkeit und Rente

– Aufbau von Rücklagen für Investitionen, Reparaturen, Urlaub und Fortbildung

– Reale Arbeitsauslastung

– Inflationsausgleich

– Erwirtschaftung von Gewinn

Um zu guten Ergebnissen zu kommen, sollten Sie als Teilnehmer für diesen Tag mitbringen:

– Ihre monatlichen Ausgaben (Fixe Kosten)

– Ihre durchschnittlich in Rechnung gestellten Arbeitstage und Tagessätze der letzten 1-3 Jahre

(je nach Möglichkeit)

Im Laufe des Seminars gibt der Dozent wertvolle Praxistipps und erklärt, wie Sie die typischen Stolperfallen aus dem Alltag eines Selbständigen am besten vermeiden.

Comments are closed.

Close Search Window