+++ 44 Teilnehmer*innen aus ganz Sachsen beim ROOT CAMP am 21./22. Mai 2022 in Chemnitz

Dresden, 17. Mai 2022

Nach einer ersten sehr erfolgreichen gemeinsamen Veranstaltung von Jazzverband Sachsen und Sächsischem Musikrat im Sommer 2021 gibt es mit ROOT CAMP VOL. 2 nun eine Fortsetzung des Jazzworkshops für junge Musiker*innen – diesmal in Zusammenarbeit mit der Städtischen Musikschule Chemnitz am 21. & 22. Mai 2022 in Chemnitz. Es wird erneut ein breites Angebot für die breite Weiterbildung des sächsischen Jazznachwuchses geben. Insgesamt haben sich 44 Teilnehmerinnen aus ganz Sachsen dazu angemeldet. Auch eine junge geflüchtete ukrainische Sängerin, die inzwischen in Chemnitz verortete ist, wurde kurzfristig in den Workshop als Teilnehmerin integriert. 

Die Workshop-Angebote richten sich an junge Musiker/-innen, die bereits erste Erfahrungen im Jazz gemacht haben. Am kommenden Wochenende gibt es die Möglichkeit, bereits vorhandenes Können zu erweitern und den Spaß am gemeinsamen (Jazz-) Musizieren zu verstärken. Neben Tipps und Tricks zur solistischen Tätigkeit beim Improvisieren wird in verschiedenen Ensembles und Combos am Zusammenspiel, Timing und Sound gearbeitet. Des Weiteren gibt es unterschiedliche Angebote zum Thema Musikergesundheit, um den Nachwuchs auch für das Thema “gesundes Musizieren” zu sensibilisieren.  

Mit der Teilnahme am Workshop ist es auch möglich, sich für eine Aufnahme ins Jugend-Jazzorchester Sachsen zu qualifizieren. 

Diese Veranstaltung wird durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gefördert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. 

Ansprechpartner: 
Sebastian Haas (Vorsitzender Jazzverband Sachsen) 
; 0160-94676334

Ulrike Kirchberg (stellvertretende Vorsitzende Jazzverband Sachsen und Projektleiterin beim Sächsischen Musikrat) 
; 0162-9079444

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close Search Window