Allgemein|

Die Auswirkungen der Coronamaßnahmen auf die Kulturlandschaft treffen auch die Musikstudierenden in Sachsen hart. Es ergeben sich psychische Belastungen und finanzielle Probleme, Einnahmen bleiben aus, die Lebensgrundlage fällt weg. Staatliche Unterstützungen reichen nicht. Kulturschaffende und deren heranwachsender Nachwuchs benötigen neben Solidarität vor allem eine schnelle finanzielle Hilfe.
Der Jazzverband Sachsen e. V. möchte mit der Unterstützung durch eine private Spendenaktion vier Förderungen in Höhe von jeweils 250 € ausschreiben, um Studierenden schnell und unbürokratisch zu helfen, sowie deren Interessen wahrzunehmen.
Bewerben können sich ausschließlich Studierende der
Fachrichtung Jazz/Popularmusik der Hochschule für Musik und Theater Leipzig,
Fachrichtung Jazz/Rock/Pop der Hochschule für Musik Dresden
sowie Teilnehmende der Studienvorbereitung im Bereich Jazz/ Popularmusik der Musikschule Neue Musik Leipzig.
Anmeldeschluss ist der 19. Februar 2021.
Bitte schickt uns per Mail an info@jazzverband-sachsen.de ein formloses kurzes Motivationsschreiben und einen entsprechenden offiziellen Nachweis (Immatrikulation, Schulvertrag) über eure derzeitige Einstufung als Studierende oder Musikschüler*innen. Unter den eingehenden Bewerbungen werden die Förderungen per Losverfahren ausgewählt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Foto: Angelika Luft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close Search Window